Elaine Niessner

Elaine wurde 1984 in Friedrichshafen am Bodensee geboren.

Nach dem Abitur wollte Elaine zunächst die Welt des Films kennen lernen, bevor sie ein Studium in dieser Richtung aufnahm. Sie begann 2004 ein Praktikum bei der Kinderserie „fabrixx“ in Stuttgart, welches ihr den Weg über weitere Praktika in die Berufswelt ebnen sollte. Im November 2004 begann sie ihren ersten Film-Job als Tonassistentin bei dem Film „Das Leben der Philosophen“ von Maran Film und arbeitete in dieser Position später bei mehreren anderen Produktionen während ihrer Semesterpausen.

Im Sommersemester 2005 begann sie ihr Bachelor-Studium an der Hochschule der Medien in Stuttgart. Während des Studiums entstanden zwei Animationsfilme und ihr Abschlussprojekt „Rote Trauben“, bei dem sie Regie führte.

Nach einem Aufenthalt in Indien für einen Dokumentarfilm, verabschiedete Elaine sich nach Australien, wo sie ein Master-Studium absolvierte, das vorsah, während des einjährigen Kurses einen 90-minütigen Spielfilm zu realisieren. Bei dem Film „Stage Fright“ (AT), der dort entstand, durfte sie Regie führen.

Nach ihrer Heimkehr nach Deutschland beendete sie ihr begonnenes Master-Studium an der Hochschule der Medien und spezialisierte sich für ihre Master Thesis auf das Thema „Internationale Koproduktionen im Spielfilmbereich“. Noch vor Abschluss ihres Studiums gründete sie gemeinsam mit ihrem Bruder Tommy die Produktionsfirma East End Film GmbH.


Tommy Niessner

1982 wurde Tommy, wie seine Schwester Elaine in Friedrichshafen am Bodensee geboren.

Nach seinem Abitur absolvierte Tommy zunächst seinen Zivildienst und machte dann seine ersten Schritte in die Filmindustrie in Form eines Praktikums in einem Hamburger Postproduktionshaus.

Er begann 2004 sein Bachelor-Studium in München, wo er Film und Fernsehen studierte und die Regie für mehrere Kurzfilme übernahm. Sein integriertes Praxissemester absolvierte er in der Dramaturgie-Abteilung von Bavaria Film. Er beendete sein Studium 2007 mit einem Bachelor of Arts. Seine Thesis “Der Einfluss des Tonfilms auf die Filmgestaltung der 20er und 30er Jahre anhand der Beispiele ‘Nosferatu’ von W.F.Murnau und ‘M-Eine Stadt sucht einen Mörder’ von F.Lang“ wurde 2011 vom VDM Verlag veröffentlicht.

Nach seinem Bachelor-Studium arbeitete Tommy für eine Weile bei der Münchner Produktionsfirma Preview Production, zunächst als Praktikant, später als Regie- und Produktionsassistent für mehrere TV Dokumentationen, widmete sich dann aber weiter seiner akademischen Laufbahn und begann ein Masterstudium an der Hochschule der Medien in Stuttgart.

Dort arbeitete Tommy beim Studentenradio HoRadS mit und leitete mehrere Semester das Studentenfernsehen stufe.tv. Während des Studiums führte er bei dem 90-minütigen Historienspielfilm „A.D. 235 – Schatten über dem Limes“ und seiner Abschlussarbeit „BEEF“ Regie.

Neben seinem Studium machte sich Tommy als Videoproduzent selbstständig und gründete im Frühjahr 2011 zusammen mit seiner Schwester Elaine die East End Film GmbH um dort seine kreativen Ideen umsetzten zu können.